Wien | Tulln


Finanzstrafverfahren


Starke Verteidigung

In den letzten Jahren wurden die Gesetze im Bereich des Finanzstrafrechts  massiv  verschärft. Auch die Zusammenarbeit der Finanzbehörden mit Staatsanwaltschaften wurde intensiviert, was sich letztlich in steigenden Zahlen bei den Finanzstrafverfahren samt den damit verbundenen Querschnittsmaterien (Untreue, Bilanzfälschung, etc.) widerspiegelt.

Für viele KMUs ist ein eingeleitetes Finanzstrafverfahren die Folge einer durchgeführten Betriebsprüfung. Die Grenze zwischen einer rein abgabenrechtlichen und finanzstrafrechtlichen Verfehlung ist oft nicht klar, weshalb sich für jeden Unternehmer viele diesbezügliche Fragen stellen.

  • Inwieweit kommt es bei Betriebsprüfungen als Folge auch zu Finanzstrafverfahren  und wie kann ich als Unternehmer mich dagegen schützen?
  • Wie läuft ein eingeleitetes Finanzstrafverfahren ab und wie kann ich mich verteidigen?
  • Mit welchen Konsequenzen ist bei einer Verurteilung zu rechnen?

Wir verteidigen Sie im verwaltungsbehördlichen Verfahren, unterstützen Sie bei der Vorbereitung auf Verhandlungen und persönliche Einvernahmen, verfassen Schriftsätze und ergreifen die geeigneten Rechtsmittel in Ihrem Sinne. Im Falle eines gerichtlichen Verfahrens, arbeiten wir im Rahmen unseres Partnernetzwerkes mit Rechtsanwälten zusammen, die ebenfalls auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert sind, damit Sie die bestmögliche Verteidigung haben.